Blog

wissenswertes & aktuelles

 

60. Abitur-Jubiläum des Jahrganges 1962 am 18. Und 19. Mai 2022

 

Am 07. März 1962 erhielten folgende 33 Primaner das „Zeugnis der Reife“

 12a Sprachlicher Zweig

Armin Ehrhorn, die Brüder Matthias und Walter Eisenberg, Albrecht Fay, Klaus Glienewinkel, Wolfgang Jäger, Stefan Kaul, Jürgen Kurth, Christian Patermann, Heinrich Pinkepank, Olaf Praetsch, Rolf Röttger, Gerd Sandvoss, Rainer Staebe und Wolfgang Swoboda.   

12b Naturwissenschaftlicher Zweig

Rainer Bollmohr, Rolf Henn, Gerd Hildebrandt, Bodo Krüger, Hartmut Lägel, Erich Maschke, Peter Meenzen, Peter Merz, Klaus-Peter Michaelis, Norbert Müller, Elmar Nieder, Detlef Pook,   Jörg Schilling, Klaus Schröder, Jörg Stelzner, Burkhard Strehlke, Wolfram Thunack, Peter Wicke.

Bei der Befragung nach dem Berufswunsch durch die Schülerzeitung wurden folgende Aussagen festgehalten: 6 Lehrer, 5 Ärzte, 4 Dipl.-Ing., 4 Dipl.-Chem., 4 BWL, 2 Theologie, 1 Forstwirtschaft, 1 Offizier, 1 Kunstgeschichte, 1 Jura, 1 Physik, 1 Soziologie, 1 Philosophie, 1 Bauing.  

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: 12 Promotionen, 6 Ärzte, 6 Lehrer, 5 Dipl.-Ing., 4 Dipl.-Kfm., 2 Hochschullehrer, 2 Dipl.-Chem., 2 Offiziere, 2 Juristen, 1 Unternehmer, 1 Theologe, 1 Soziologe und   1 Lektor.

Wir feiern inzwischen das Abitur zum 5. Mal: zum 25. Jahrestag waren wir 20 Teilnehmer, zum 50. 22 plus Herbert Fock, Pit Vennemann und Jörg Müller, zum 55. waren es 13, zum 57,5. 12 und zum 60. mit Pit 10. Die geringer werdende Zahl liegt zum Teil daran, dass 9 Mitschüler nicht mehr unter uns weilen und zum Teil daran, dass Gesundheit und große Entfernung doch ihren Zoll verlangen. Die am weitesten entfernt Wohnenden leben in Australien, Kalifornien, Canada, Spanien und der Schweiz. Nur 2 haben sich nicht „abgemeldet“, die meisten Abwesenden schicken herzliche Grüße und bedauern, nicht kommen zu können. Es soll nicht unerwähnt bleiben, dass das Treffen zum 50. ein besonderes Ereignis war, in der Schule großer Bahnhof – wir überreichten dem Direktor ein Ölgemälde des Schulgebäudes – und bei der Abendgala waren beide Klassenlehrer anwesend: Dr. Bödecker 94 und Konrad Siebecke 84.

Bilder aus der Schulzeit und den Jubelfeiern sind unter „Fotos“ zu sehen.

Nun noch ein paar Worte zu denen, die nicht mehr unter uns sind. Chronologisch verstarb als Erster Wolfram Thunack Ende der 70er Jahre, da bestand so gut wie kein Kontakt. Als nächster verließ uns Elmar Nieder am 06.06.1996. Er war ein sehr erfolgreicher Gelenkchirurg an der Endoklinik in Hamburg. Schließlich verließ uns Peter Meenzen am 24.04.2008. Er war bei Siemens für Kernkraftwerke zuständig. Der lebensfrohe Rolf Röttger starb nach langer schwerer Krankheit am 03.12.2013. Als Pathologe hat er seine Situation immer genau beurteilen können. Konrad Siebecke war zum 50. schon sehr krank, er verstarb am 01.04.2014 mit 87 Jahren. Ihm folgte Klaus Glienewinkel im März 2015, er war Lehrer. Der Lehrer Klaus Schröder starb am 15.08.2017, er mied leider den Kontakt zur ehemaligen Klasse. Er hat uns wohl seinen Spitznamen übelgenommen. Jörg Müller, einziger Berufsmusiker, der uns überraschend zum 50. besucht hatte, verstarb am 07.03.2019. Der Steuerberater Stefan Kaul war immer der Erste, der sich nach dem Verschicken der Einladung anmeldete. Er verstarb am 17.10.2020 nach langer schwerer Krankheit. Die Brüder Eisenberg sind leider auch nicht mehr unter uns. Matthias starb am 28.04.2020 und Walter am 19.02.2022. Last but not least der Verfasser meiner handgeschriebenen Grammatiken in Deutsch und Englisch: Dr. Bödeker, verstarb am 30.04.2021 mit 103 Jahren.

Wir werden allen ein stetes Andenken bewahren.

 

 

Homepage Modernisierung zum 55jährigen Jubiläum

Mit einem frischen responsive Webdesign sind wir nun für alle Endgeräte gewappnet.

mehr...

Norbert Müller macht den Anfang

Voluptas discendi

Wenn man 50 Jahre keinen Kontakt mit seiner alten Schule hatte und dann in der Homepage des MK nachliest, was heute so alles in unserer Schule geboten wird, ist man zunächst überrascht und dann sehr erfreut.

mehr...

Eine Homepage für unser 50jähriges Abiturjubiläum

In diesem Teil unseres Internauftritts soll jeder die Möglichkeit haben, Gedanken frei zu äußern.

mehr...

Kontakt

Jahrgang 1962

MARTINO KATHARINEUM · BRAUNSCHWEIG

Login



Passwort vergessen?

Datenschutzeinstellungen

Diese Webseite nutzt Cookies und tauscht Daten mit Partnern aus. Mit der weiteren Nutzung wird dazu eine Einwilligung erteilt. Weitere Informationen und Anpassen der Einstellungen jederzeit unter Datenschutz.